background

SinusBot auf Debian 8/9 installieren

06.02.2019 18:14 Uhr

In diesem Blog Beitrag geht es um die Installation von dem Sinusbot auf Debian 8/9.


1. Bitte Updaten Sie den Server als erstes um die Pakete auf dem aktuellen Stand zu halten:

 apt update && apt upgrade -y 

2. Nun können Sie die benötige Pakete über den Paketemanager herunterladen:

 apt install -y x11vnc xvfb libxcursor1 ca-certificates bzip2 libnss3 libegl1-,esa x11-xkb-utils libasound2 

3. Wenn das erledigt ist, können Sie einen Benutzer und den Ordner erstellen:

 adduser --disabled-login sinusbot && mkdir -p /opt/sinusbot && chown -R sinusbot:sinusbot

4. Loggen Sie sich nun in den erstellten Benutzer ein und laden Sie die benötigten Dateien herunterladen:

 su sinusbot && cd /opt/sinusbot && wget https://sinusbot.com/dl/sinusbot.current.tar.bz2

5. Jetzt können Sie die komprimierte Datei entpacken und die Konfigurationsdatei umbennen:

 tar -xjf sinusbot.current.tar.bz2 && cp config.ini.dist config.ini

6. Der TeamSpeak 3 Client kann jetzt heruntergeladen werden und installiert werden:

 wget http://dl.4players.de/ts/releases/3.2.3/TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.3.run && chmod 0755 TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.3.run && ./TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.2.3.run 

7. Überprüfen Sie nun in der Konfiguration den TeamSpeak 3 Client Speicherort und passen Sie diesen an, falls er Inkorrekt ist:

 nano config.ini
 TS3Path = "/opt/sinusbot/TeamSpeak3-Client-linux_amd64/ts3client_linux_amd64"

8. Löschen Sie nun die libqxcb-glx-integration.so:

 rm TeamSpeak3-Client-linux_amd64/xcbglintegrations/libqxcb-glx-integration.so 

9. Erstellen Sie nun einen Plugins Ordner und verschieben Sie das Plugin in den erstellten Ordner:

 mkdir TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins && cp plugin/libsoundbot_plugin.so TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins/ 

10. .Zum Schluss weißen Sie dem Sinusbot die benötigten Rechte zu und starten den Bot:

 chmod 755 sinusbot && ./sinusbot


***HINWEIS***

Sie können nun mit http://IHRE-IP:8087 auf das Webinterface zugreifen.
Das Passwort wird beim ersten Start generiert.